JGV-Libur
Home Über uns JGV - Libur | Logo Junggesellenverein Libur
Aktuelles Freunde JGV - Libur | Logo St. Michael gegr. 1946 e.V.
Galerie Unser Veedel JGV - Libur | Logo Freiheit 19
Gästebuch Kontakt JGV - Libur | Logo 51147 Köln

 Aktuelles

drucken PDF verlinken
   
18.01.2010

Vereinsfahrt 2009-10



Junggesellenverein Libur war "op jöck". Wiedermals hieß Schwirzheim/Kreis Bitburg-Prüm das Ziel der alljährlichen Vereinsfahrt. Am Freitag viel der Startschuss für uns. Die ersten Autos erreichten Schwirzheim schon gegen 15:00 und der erste Voraustrupp richtete das Ferienhaus her und machte alle Besorgungen, die für ein Erfolgreiches gelingen der Fahrt von Nöten sind. Nach und nach im Laufe des späten Nachmittag trudelten auch die Letzten von uns ein, sodass wir um 20:00 zu Abend essen konnten.

In diesem Jahr gab es Chili Con-Carne mit Brot. Zum Essen wurde das erste von sechs  selbst mitgebrachten Reissdorf-Kölsch Fässern geöffnet. Nachdem alle satt und sitt waren, gingen wir unseren, schon fast traditionellen, Gang in die Örtliche Kneipe Dietzjeskeller. Dort wurden wir wie immer super mit Getränken versorgt. Damit endete auch der Erste Tag in der Eifel.

Wie immer startete der zweite Tag etwas ruhiger. Viele mussten sich von der vorherigen

Nacht erholen. So trafen sich die ersten am frühen Mittag im Aufenthaltstrakt des

Ferienhauses und machten erstemal viel "tief schwarzen " Kaffee, Frühstück gab es für

jeden in der Freien Auswahl, wenn er wollte. Getreu dem Motto, man soll mit dem Getränk

wieder anfangen mit welchen man aufgehört hat, wurde um 12:00 das nächste Fass

angeschlagen. Als alle dann wach waren wurde sich die Zeit mit Kreuzworträtseln,

Pokern, Zeitung lesen, Erzählen und Gesellschaftsspielen bis zum Abend vertrieben.

Zum Abendessen gab es verschiedene Arten von Pizza, da die Küche nicht soviele Öfen

hat musste wir in Etappen essen, aber dies wurde kein Problem.

Der Samstagabend der Vereinsfahrt ist seit langem der Tag an dem die Novizen ihre

Tauglichkeit unterbeweis stellen müssen, dieses Jahr acht an der Zahl.

So ist das Highlight des Abends die Aufnahmeprüfung. Aus Jugendschutzrechtlichen Gründen

werden wir keine weitern Angaben zu dem Thema machen :-) !

Wir folgen dem Leitsatz: Was in Schwirzheim passiert, das bleibt in Schwirzheim.

 

Ein Besonderer Dank gilt wie immer unseren Mitglied Daniel Schuboth als Chef der Küche der uns wieder gut bekocht hat!

 

Bilder als Video HIER


 top
 
   
   
 
   
   
 
   
   
 
   
© 2017 Junggesellenverein Libur  |   CMS © Web-GuPa  |  Home  |  Sitemap  |  Impressum  |  admin